Omas Leinen




Ich habe einen ganzen Schrank voll mit "Aussteuer" - meine Oma hat jahrelang für mich Bettwäsche und Handtücher gesammelt. Früher war ich über diese Aussteuer nicht begeistert, aber ich habe (Gott sei dank!!) alles aufgehoben. Heute freue ich mich über diese teilweise schon sehr alten Leinenstücke.


Diese Häkeldecke ist aus einem wunderschönen alten graubeigen Kissenbezug entstanden. Ich habe wochenlang an der Häkelkante gearbeitet und finde die Decke so schön. Immer wenn ich sie auflege, denke ich an Oma Gretchen.


Mal sehen, was ich aus den schönen Stöffchen noch alles arbeiten werde...


Vielleicht gewinne ich ja dieses schönes Stickgarn aus Heikes Verlosung, um damit schöne Blöckchen zu besticken.  (Bildquelle: http://heikesquilt.blogspot.com/)


Eins kann ich schon mal verraten: ein paar der alten Bettlaken mussten sich opfern für unsere mittelalterliche Gewandung... aber das ist ein anderer Blog...

Kommentare