Mittwoch, 23. März 2011

LogCabin-Deckchen

Dies ist mein erstes Log Cabin Projekt. Es war recht einfach zu nähen und ist bestimmt auch schon für Anfänger geeignet.

Und hier seht ihr, wie mein Sohn meine Projekte noch nachträglich dekoriert *hihi*. Kennt ihr das auch... ihr habt die Wohnung schön hergerichtet... und dann kommen die Kinder und breiten sich aus...



Aber dazu habe ich einen schönen Wandspruch, der bei uns schön bunt gerahmt im Flur hängt:

Freund,wenn Du dieses Haus betrittst;
vieles nicht ganz sauber blitzt.
Du merkst,das es hier Kinder gibt,
die man mehr als Putzen liebt.

Da gibt es Spuren an den Wänden,
kreiert von flinken kleinen Händen.
Wir machen das mal später weg,
jetzt spielen wir zuerst Versteck.

Spielzeug liegt an jedem Ort,
doch eines Tages ist es fort.
Die Kinder sind uns kurz geliehen,
bis sie erwachsen von uns ziehen.

Dann wird auch alles aufgeräumt,
dann läuft der Haushalt wie erträumt.
Jetzt freuen wir uns an uns'ren Gören
und lassen uns dabei nicht stören.

Hier findet Ihr Anleitungen für den Log Cabin:

Auf der Homepage von Familie Nitschke wird die Technik gut erklärt...

Und hier ist erklärt, wie ihr ein Küken in der Log Cabin Technik nähen könnt...

Dienstag, 15. März 2011

Warten auf den Frühling

Er ist sicher nicht mehr weit, die Sonnenstrahlen scheinen heute bei uns zum Fenster hinein... auf meine kleine Blumenelfe.
Den Tonrohling habe ich fertig gebrannt gekauft und dann zuerst mit einem Borstenpinsel mit Acrylfarbe hautfarben bemalt. Nach dem Trocknen habe ich mit einem trockenen Borstenpinsel sehr sehr wenig Farbe augenommen und eine weiße Patina auf die Elfe gebürstet.
Wunderschöne Tonfiguren gibt es in der
Tongrube Hotte, 34590 Wabern-Zennern

So sieht die große Schwester meiner Elfe - die noch ganz unbemalt ist - aus... Meine Tochter wird ihr ihre Farben geben...

Samstag, 12. März 2011

Werd-bald-gesund-Wichtel

Mein Sohn hat für seine Oma einen Werd-bald-gesund-Wichtel genäht, als sie mit einem gebrochenen Fuß ins Krankenhaus musste. Das ist ein Mama-Sohn-Gemeinschaftswerk. Ist er nicht süß, der Wichtel? Die Oma hat sich total gefreut und der kleine Kerl saß die ganze Zeit über an ihrem Krankenbett.

Ich freue mich, dass sich meine Kinder fürs Nähen interessieren und wir gemeinsam kreativ sein können.

Mittwoch, 9. März 2011

Mein letztes Winterprojekt




Mein letztes diesjähriges Winterprojekt wird diese Mütze für meine Freundin sein. Nachdem sie auf der letzten Messe über den Preis von 29,00 € für eine Mütze erschrocken war (man rechne das mal in DM um - das hätte ich früher nie für eine Mütze ausgegeben!!!) habe ich ihr versprochen, ihr eine kuschelige Mütze zum Geburtstag zu stricken.


Also noch einmal dickes Garn in die Hand nehmen... und dann warten meine Frühlingsstoffe auf mich.


Allerdings... wenn ich mir meine Maschenzählergummiringe so anschaue, muss ich mir unbedingt zwischendurch auch noch ein paar schöne Perlenmaschenzähler basteln.
(So wie diese hier bei shabby-roses-cottage *klick*)
So geht ja gar nicht!!! ;o)


Die fertige Mütze soll dann so aussehen (ich habe mir selbst dieses Modell letztes Jahr schon einmal aus brauner Wolle gestrickt):


Die Anleitung stammt aus einem Heft von Wolle Rödel
"Treffpunkt Wolle Herbst/Winter 2009/2010"

Mit diesem schönen Nadelspiel von Wolle Rödel macht das Stricken gleich noch viel mehr Spaß - die Nadeln liegen perfekt in der Hand und die Farben sind sooo schön...



Dienstag, 8. März 2011

Helau !

Nun ist sie schon fast wieder vorbei - die fünfte Jahreszeit. Heute wird noch mal ordentlich geschunkelt und gelacht und in vielen Orten in unserer Gegenden finden Umzüge statt.

Ich möchte euch meinen Elfenkranz vorstellen. Er ist aus einem Stück Gartennetz gearbeitet, das ich mit grünem Bast und einer Efeuranke in Form gebracht habe. An einer Seite habe ich dann eine schöne Blume mit Blättern und ein kleines Vogelnest dekoriert. Das ist auch ein schöner Kopfschmuck für Gärtner oder  Blumenfeen.